Unterwasserfilter für einen gesunden Teich

Kleine und mittlere Teiche sind aus den Gärten derzeit nicht mehr wegzudenken. Viele Grundstücksbesitzer haben sich eine solch kleine Oase zugelegt – zum eigenen Vergnügen oder auch, um kleinen Tieren oder Pflanzen eine Heimat zu geben. Doch für die optimale Pflege ist das eine oder andere Hilfsmittel nützlich: neben einer Solar Teichpumpe etwa ein Unterwasserfilter. Im folgenden Beitrag erfahren Sie mehr zur Unterwasserfiltern, warum diese so nützlich sind und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Wozu dient ein Unterwasserfilter?

Unterwasserfilter sind eine Kombination aus Teichfilter und Solar Wasserspiel. Sie reinigen das Wasser zuverlässig, und bieten dazu noch die interessanten Details für ein Wasserspiel. Ein Unterwasserfilter ersetzt einen Teichaußenfilter, wobei einige außerdem so konzipiert sind, dass sie einen zusätzlichen UVD-Klärer besitzen und daher das Teichwasser von Schwebealgen reinigen können. Der Unterwasserfilter trägt also einen wichtigen Teil dazu bei, den Gartenteich zu reinigen.

Sale
Pontec 57118 Unterwasserfilter PonDuett 3000 | Filter | Unterwasser |...
  • Kompakter Unterwasserfilter mit Wasserspiel: der PonDuett 3000 pflegt und belebt Gartenteiche bis zu...
  • Seine bio-mechanischen Reinigungsstufen aus Schwamm, Bioflächenelementen sowie...
  • Die integrierte Wasserspielpumpe leistet 1500l/h bei 25 Watt, bietet eine schwenkbare...
  • Für den Anschluss eines Wasserspeiers oder Bachlaufes ist ein zweiter separat regulierbarer Abgang...

Wie funktioniert ein Unterwasserfilter für den Teich?

Der unter der Wasseroberfläche platzierte Unterwasserfilter klärt das Wasser, und gibt es anschließend über seine Pumpe an das Wasserspiel ab. Dabei wird das gereinigte Wasser nach oben transportiert, und über das Wasserspiel in den Teich zurückgegeben, ähnlich wie bei einer Solar Fontäne. Bei diesem Vorgang reichert es sich zudem mit Sauerstoff an, was der Wasserqualität ebenfalls positiv zugutekommt. Hier wird also die Wirkungsweise eines Solar Teichbelüfters verwendet.

Für welche Teiche eignet sich ein Filter?

Die Unterwasserfilter eignen sich besonders für kleine und mittlere Teiche – ca. bis zu 5.000 Litern Volumen. Solltest du einen Teich mit Fischbestand haben, ist der Einsatz solcher Technik eher nicht zu empfehlen oder nur sehr bedingt. Hierbei sind die Hinweise des Herstellers zu beachten.

Unterwasserfilter Teich: Vor- und Nachteile

Zu den Vorteilen zählt unbedingt die Kombination aus beiden Geräten (Filter und Wasserspiel), aber auch der geringe Wartungsaufwand, den die Unterwasserfilter mit sich bringen. Durch die Kombination muss auch nur ein Stromanschluss vorhanden sein – für Filter, Pumpe und UVC. Auch ist die gesamte Technik „unsichtbar“, da sich alles unter der Wasseroberfläche befindet. Alternativ und ganz ohne Stromkabel kommen Solar Teichfilter aus oder Solar Teichpumpen mit Akku aus.

Doch es gibt auch ein paar Nachteile. Denn für einen Teich mit Fischbesatz ist die Unterwasserpumpe nicht oder nur bedingt geeignet. Außerdem musst du für eine Reinigung des Gerätes dieses aus dem Wasser holen. Zu den Nachteilen gehört außerdem die geringe Eintauchtiefe durch das Teleskoprohr.

Wie stelle ich einen Unterwasserfilter auf?

Am besten stellst du den Unterwasserfilter ähnlich wie eine Solar Wasserpumpe etwa in der Mitte des Teiches auf. Dies geschieht auf dem Boden des Gewässers bzw. etwas erhöht, wobei die Aufstellfläche möglichst waagerecht sein sollte. Ideal ist es, wenn du den Filter auf einer Erhöhung aufstellen kannst, damit der Schlamm des Bodens den Filter nicht zu schnell zusetzt. Eine Steinplatte ist gut geeignet. Damit diese gerade liegt und die Folie des Teiches nicht beschädigt, liegt sie am besten auf einem Untergrund aus Sand. Den Teichfilter verstecken entfällt bei Unterwasserfiltern, was ein weiterer Vorteil ist.

Unterwasserfilter

Wartung von Teich Unterwasserfiltern

Wie alle technischen Geräte, so muss auch der Unterwasserfilter dann und wann gereinigt bzw. gewartet werden. Üblicherweise kommt solch ein Gerät eine Saison ohne Unterbrechung aus. Nur grobe Verschmutzungen und Pflanzenteile müssen ab und zu entfernt werden. Je kleiner der Teich, umso häufiger ist eine Reinigung angebracht. Zur Reinigung muss der Filter dem Wasser entnommen werden, was den Aufwand der Wartung erhöht, aber einer der wenigen Nachteile ist.

Tipp: erfahre in diesem ausführlichen Artikel mehr über die Wartung und Reinigung einer Solar Teichpumpe.

Darauf sollte man beim Kauf achten

Wie bei allen solchen Geräten gibt es verschiedene Qualitäten. Deshalb solltest du einige Dinge beachten, ehe du zugreifst.

KriteriumInformation
Filterleistung

Besonderes Augenmerk solltest du der Filterleistung angedeihen lassen. Diese ist vom Hersteller auf der Packung aufgedruckt. Sie sollte deiner Teichgröße entsprechend. Häufig ist für eine einfachere Kenntnis der Pumpleistung vermerkt, wie groß der Teichinhalt sein darf, damit das Gerät geeignet ist.
Montage

Die Montage sollte einfach sein und gut beschrieben, da diese auch bei Reinigungs-und Wartungsarbeiten nötig wird. Ein kompliziertes Auseinanderbauen würde diesen Aufwand unnötig erhöhen. Daher sollte der simplen Montage das Augenmerk gelten.
Strom oder SolarOb strom- oder solarbetrieben musst du dir im Vorfeld überlegen. Beides ist möglich. Bei den Solaranlagen ist es jedoch nötig sich vor Augen zu führen, dass kein dauerhafter Betrieb möglich ist, es sei denn, es wurde ein leistungsstarker Akku verbaut. Entscheidest du dich für ein stromgebundenes Gerät, solltest du nach der Länge des Kabels schauen. Denn dieses wird benötigt, um vom Stromanschluss an den gewünschten Aufstellort zu gelangen. Bei einem Solargerät ist es wichtig, dass die Leistung entsprechend ausreicht, also das Solarpanel die passende Größe hat.
Wasserspiele EffekteWenn du Wert auf bestimmte Wasserspiele legst, und nicht einfach ein plätscherndes Gewässer willst, musst du darauf achten, welche Fontänen möglich sind. Häufig sind unterschiedliche Sprinkler beigelegt, sodass man wählen kann. In diesem Zusammenhang ist die maximale Förderhöhe des Wassers einen Blick wert. Sie wird bei der Pumpenleistung mit angegeben und kann bei den verschiedenen Fontänen variieren.

Fazit: Unterwasserfilter

Die Unterwasserfilter sind eine gute Alternative, wenn ein kleiner Teich bis zu 5.000 Liter Wasser gereinigt werden soll, und gleichzeitig ein Wasserspiel eingesetzt wird. So ist mit einem Gerät beides möglich, und es muss nur ein Stromanschluss vorgehalten werden. Zu beachten sind vor der Anschaffung Vor-und Nachteile, wobei besonderes Augenmerk auf der Pumpen- bzw. Leistungsgröße liegt. Die Förderleistung sollte so gewählt werden, dass der Teich wirklich komplett umgewälzt wird, und das Wasser so ausreichend gereinigt ist. Eine Wasserverbesserung ist durch die Wasserspiele zusätzlich gegeben, ersetzt aber nicht den Reinigungsvorgang durch den Filter.

Bildnachweise: © luftklick – stock.adobe.com | © MarinoDenisenko – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 29.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API