Teichpflege im Frühjahr in 5 Schritten

Teichpflege im Frühjahr

Zum eigenen Garten gehört für immer mehr Menschen auch eine kleine Wasserstelle. Das kann in Form eines Brunnens mit einem kleinen Wasserspiel sein, eines Bachlaufs oder auch eines Teiches, den es in verschiedenen Größen gibt. Doch gerade im Frühling ist für den Gartenteich einiges zu tun, wenn das Leben in und am Wasser wieder erwacht. Die Teichpflege im Frühjahr soll nun das Thema unseres Artikels sein, da es dabei einiges zu beachten gibt, was aber natürlich sehr von der Größe des Gewässers abhängig ist.

Warum ist die Teichpflege im Frühjahr wichtig?

Teichpflege im Frühjahr

In der kalten Jahreszeit war es über Monate still im Garten – er hielt Winterschlaf. Das ist auch gut so, denn die Natur braucht diese Gelegenheit, um sich zu regenerieren und auch mal ohne Menschenhand bleiben zu dürfen. Doch nun ist es Zeit, den Gartenteich zu reinigen und diesen aus dem Winterschlaf zu holen, auch wenn ansonsten noch nicht viel zu tun ist im Garten. Denn Laub und anderer „Unrat“ haben sich auf dem Teich gesammelt und verunreinigen das Wassers.

Der Lichteinfall, der im Frühling wieder größer wird, sorgt für einen einsetzenden Verrottungsprozess auf dem Teich. Die Folge ist, dass sich die Algen gut und gern davon ernähren können, was sie zu Wachstum anregt und dem Teich viele Nährstoffe entzieht. Diese werden jedoch für die Wasserpflanzen und die eventuell eingesetzten Fische benötigt. Umso wichtiger ist jetzt die Teichpflege im Frühjahr.

Tipp: von der Pflege profitieren auch eigens angelegte Angelteiche im Garten oder auf einem Privatgrundstück. Mehr Tipps rund ums Angeln finden Sie im großen Ratgeber fang-besser.de.

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Die Teichpflege im Frühjahr kann beginnen, wenn im Garten ansonsten noch nicht viel zu tun ist. Also eher im zeitigen Frühling, etwa Anfang März. Denn dann wird die Sonne stärker und der Verrottungsprozess im Teich beginnt. Dieser Zeitpunkt dient als Orientierung für alle Teicharten und -größen. Also z. B. auch für kleine Gartenteiche ohne Pumpe. In den Gegenden, wo der Winter nicht so ausgeprägt ist, kann auch schon Ende Februar mit der Teichpflege begonnen werden.

Notwendiges Equipment für die Teichpflege im Frühling

Für die Teichpflege im Frühjahr können die folgenden Geräte hilfreich sein.

Kescher

OASE 36297 Algenkescher groß, Kescher, Teichzubehör, Zubehör, Teichkescher,...

Quelle: Amazon.de*

Der Kescher ist für die Teichpflege im Frühling unerlässlich. Mit diesem großen „Sieb“ kann nicht nur im Sommer der Pool sauber gehalten werden, auch der Teich lässt sich damit gut von Laub und Ähnlichem befreien.

Gartenharke (Rechen)

KADAX Rechen, breite Harke für Garten, Beet, Rasen, Gartenharke, Bügelrechen,...

Quelle: Amazon.de*

Durch den langen Stiel sind vor allem Rechen und Gartenharken eine gute Hilfe für das grobe Säubern des Gartenteichs. Auch schon abgeschnittene Pflanzenteile lassen sich so gut herausfischen.

Gartenschere

Gardena Gartenschere B/S-M: Stabile Rebenschere mit Bypass-Schneide für...

Quelle: Amazon.de*

Die alten Pflanzen, die im Teich verbleiben sollen, müssen beschnitten werden. Verfaulte Pflanzenrest werden dabei natürlich ebenfalls entfernt. Dadurch wird unterstützt, dass das Algenwachstum eingedämmt wird. Auch kleinere, schwächere Pflanzen bekommen dadurch eine Chance zu wachsen und sich zur Sonne zu strecken.

Schlammsauger

Pontec 50754 PondoMatic 1400 W, 3000 l/h, Kompakt - Teichschlamm-Sauger zur...

Quelle: Amazon.de*

Ebenfalls nützlich für die Teichpflege im Frühjahr ist der sogenannte Teich- oder Schlammsauger. Dieser kommt meist bei größeren Teichanlagen zum Einsatz und wenn sich eine dicke Schlammschicht im Teich gebildet hat.

Tipp: in diesem weiterführenden Artikel können Sie mehr über den Teich Schlammsauger erfahren und wann sich ein solcher für den eigenen Gartenteich lohnt.

Teichpflege im Frühjahr: so funktioniert`s

  • Schritt 1: Zunächst sollte man mechanisch die Algen im Teich entfernen. Das erledigt man mit Kescher und Rechen. Es gibt für die Teichpflege im Frühjahr auch sogenannte Algenkescher, die besonders feinmaschig sind.
  • Schritt 2: Schlamm absaugen: Mit einem Schlammsauger wird der Schlamm aus dem Teich geholt, und zwar bis zum Grund, was sehr wichtig ist. Dieses Prozedere sollte übrigens auch während der Saison immer mal wiederholt werden.
  • Schritt 3: Uferpflanzen ggf. zurückschneiden. Die Uferpflanzen müssen zurückgeschnitten werden, wenn sie zu üppig wachsen. Dafür ist im Frühjahr ebenfalls die richtige Zeit.
  • Schritt 4: Neue Pflanzen einsetzen. Neue Pflanzen können bei dieser Gelegenheit ebenfalls in den Gartenteich eingesetzt werden. Sie bekommen – je nach Art der Pflanze – einen Platz zugewiesen, der entweder im Uferbereich oder im tieferen Wasser liegt.
  • Schritt 5: Teichtechnik prüfen und einsetzen. Ob Solar Teichpumpe, Solar Teichfilter  oder Solar Wasserspiel – sie alle sollten im Frühjahr auf Schäden und Verunreinigungen überprüft werden, und dann kommen sie wieder an ihren angestammten Platz. Bei dieser Gelegenheit werden UVC-Lampen oder Filterschwämme ausgetauscht, damit das Gerät für die neue Saison fit ist.

Algen ohne Chemie bekämpfen

Teichpflege im Frühling

Wer genügend und vor allem die richtigen Pflanzen im Teich kultiviert, hat einen natürlichen Feind gegen die Algen. Denn sie nehmen den ungebetenen Algen die Nährstoffe weg, und diese können sich nicht zu ausufernd ausbreiten. Die beste Beratung, welche Pflanzen das sind, erhält man im Fachhandel oder auch in guten Gartenmärkten mit Wasserpflanzenabteilung.

Hilfreich kann aber auch ein Oberflächenskimmer für den Teich sein. Hierdurch lassen sich insbesondere in kleinen Teichanlagen eine gewisse Menge an Schwebestoffen und feinsten Algen aus dem Wasser ziehen. Die Teichpflege im Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt, um entsprechende Pflanzen nur einzusetzen.

Fazit: Teichpflege im Frühjahr

Die Teichpflege im Frühjahr ist eine der ersten Arbeiten im Garten. Sie kann immer schon dann erledigt werden, wenn das Wasser nicht mehr gefroren ist. Beginnen dann die weiteren Tätigkeiten in der grünen Oase, kann der Teich schon mit frischem Grün punkten. Viele der Wasserpflanzen treiben schon bei den ersten kräftigeren Sonnenstrahlen aus und bilden sogar teilweise schon Blüten. Wer sich jetzt etwas Zeit für seinen Teich nimmt, wird sich die ganze Saison über daran erfreuen können, ohne dann viel in die Pflege investieren zu müssen.

Bildnachweise: © luftklick – stock.adobe.com | © CrispyMedia – stock.adobe.com | © Karin Jähne – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 12.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner