Schlammsauger für den Teich

schlammsauger teichAuch ein durchdacht angelegter Gartenteich, der regelmäßig gefiltert wird, benötigt zusätzliche Pflege. Häufig reichen Teichfilter und Teichpumpe nicht aus, um das ökologische Gleichgewicht im Gartenteich sicherzustellen. Um den Teich gezielt von Schlamm und anderen Verunreinigungen zu befreien, wird ein Schlammsauger für den Teich eingesetzt. Dieser befreit das Teichwasser von allem, das nicht in durch den Filter gereinigt werden kann. Wieso das Absaugen des Teichschlamms so wichtig ist, wie Schlammsauger funktionieren und welche Arten es gibt, wird im folgenden Artikel geklärt.

Wozu dient ein Schlammsauger für den Teich?

Herabgefallener Laub, Reste von Teichpflanzen, Fischkot oder Blütenpollen bilden besonders in den Frühlingsmonaten eine hohe Mulchschicht auf dem Teichboden. Dadurch wird dem Wasser wertvoller Sauerstoff entzogen und das ökologische Gleichgewicht im Teich kann ins Schwanken kommen. Daher ist die zusätzliche Reinigung des Teichs mit einem Schlammsauger wichtig, um die Teichbiologie wieder zu stabilisieren. Der Einsatz eines Teichfilters reicht in den meisten Fällen nicht aus, diese Verunreinigungen zu entfernen. Auch eine Zuführung von Sauerstoff etwa mit einer Solar Teichpumpe kann das Gleichgewicht nicht alleine wieder herstellen.

Mit einem Schlammsauger für den Teich können gezielt Ablagerungen am Boden, Schicht für Schicht, entfernt werden. Idealerweise sollte die Reinigung mit dem Schlammsauger noch vor den steigenden Temperaturen im Sommer durchgeführt werden. Bei einer zu hohen Belastung des Teichwassers durch diesen Schmutzeintrag bilden sich bei höheren Wassertemperaturen überschüssige Nährstoffe, die den pH-Wert des Wasser und damit die Lebensgrundlage für die Teichbewohner beinträchtigen können.

Wieso muss der Schlamm aus dem Teich entfernt werden?

teichsaugerEin künstlich angelegter Teich befindet sich nicht wie natürlicher See bereits in einem ökologischen Gleichgewicht. Die Natur sorgt bei natürlichen Gewässern über einen langen Zeitraum, meist Jahrzehnte, dass das Wasser, die Flora und Fauna in einem Gleichgewicht leben. Der Boden ist zudem nicht wie einem künstlich angelegten Teich verdichtet oder versiegelt durch Folie.

Ein Mikrobiotop wie ein Gartenteich reagiert deshalb wesentlich empfindlicher auf Veränderungen oder äußere Einträge. Der Schlamm erhöht den Stickstoffgehalt im Wasser, wodurch der Algenwachstum gefördert wird. Dieser wiederum entzieht dem Teichwasser wichtigen Sauerstoff, der den Pflanzen und Tieren fehlt. Der künstlich angelegte Teich ist nicht in der Lage, in kurzer Zeit mit diesen Belastungen umzugehen. Daher ist die zusätzliche Pflege des Teichs durch die Entnahme des Schlamms notwendig.

Arten von Schlammsaugern

Bei den Teichschlammsaugern sind grundsätzlich zwei verschiedene Gerätetypen vorhanden, die sich in ihren Funktionsweisen unterscheiden: einem Schlammsauger mit einem Auffangbehälter und einem Schlammsauger mit einem Zwei-Kammer-System.

Teichsauger mit einem AuffangbehälterTeichauger mit einem Zwei-Kammer-System
Bei diesen Gerätetypen wird der aufgesaugte Schlamm in einem integrierten Behälter gesammelt. Der Saugvorgang kann so lange durchgeführt werden, bis der Behälter voll ist. Um die Reinigung fortzuführen, muss der Behälter zunächst entleert werden. Der Saugvorgang muss daher unterbrochen werden, sobald der Auffangbehälter voll ist.Diese Gerätetypen sind einem Auffangbehälter ausgestattet, der wiederum in zwei Kammern getrennt ist. Der Schlamm wird so lange in den Behälter befördert, bis dieser voll ist. Das Gerät wechselt automatisch zur zweiten Kammer, während die erste Kammer über einen Ablaufschlauch geleert wird. Der nährstoffreiche Schlamm kann auf diese Weise direkt zu den angrenzenden Gartenpflanzen geleitet werden, sodass der Reinigungsvorgang nicht ständig unterbrochen werden muss.

Wie funktioniert ein Schlammsauger?

Ein Schlammsauger für den Teich besteht aus mehreren Komponenten. Hierzu gehört der Auffangbehälter, wo sich der eingesaugte Schmutz sammelt. Dieser kann je nach Art des Gerätes in zwei Kammern eingeteilt sein. Am Auffangbehälter wird der Schlauch angeschlossen, mit dessen Hilfe der Schmutz in den Behälter befördert wird. Dies erfolgt durch die Saugdüsen, die am anderen Ende des Schlauchs angeschlossen ist. Die meisten Geräte verfügen zudem über einen Griff an der Oberseite des Gerätes, wodurch dieser sich transportieren lässt.

Die meisten Schlammsauger für den Teich werden mit einem elektrischen Antrieb betrieben. Hier ist also eine Stromquelle in der Nähe des Teichs oder eine Kabelverlängerung notwendig. Beim Platzieren des Teichsaugers sollte ein ausreichender Abstand zum Ufer bestehen um ein Hineinfallen des Schlammsaugers zu vermeiden. Sobald der Reinigungsvorgang beginnt, wird nun der Schlamm an den Seiten und am Teichboden abgesaugt. Hier arbeiten die Hersteller mit unterschiedlichen Düsen, um sich an die Gegebenheiten des Teichs anzupassen.

Auf diese Weise sollen auch enge, verwinkelte und schwer erreichbare Stellen gründlich abgesaugt werden können. Beim Saugen sollte man ganz behutsam vorgehen, um Tiere und Pflanzen nicht zu beschädigen.

Wie werden die Fische im Teich geschützt?

Mit dem Schlammsauger wird der Schlamm Schicht für Schicht abgetragen. Um ganz sicher zu gehen, sollten größere Tiere vorher aus dem Teich entnommen werden. Wenn dies nicht möglich ist, sollte alternativ eine sehr flache Düse verwendet werden. Dadurch kann man den Boden sehr behutsam reinigen, ohne die fische zu stören oder gar zu verletzen.

Schlammsauger für den Teich: Anwendungsbereiche

schlammsauger fuer teichDas Anlegen eines Teichs ist aufwändig und soll dem Besitzer möglichst lange Freude bereiten. Die regelmäßige Pflege der Teichanlage ist daher wichtig, weshalb der Schlammsauger eine sinnvolle Anschaffung ist. Äußere Einträge bilden zunächst dünne Schichten auf dem Boden des Teichs, die sich wiederum zu Schlamm entwickeln. Eine Störung des pH-Wertes, eine Vermehrung des Algenwachstums durch überschüssige Nährstoffe und insgesamt ein Kippen des Gleichgewichts im Teich können die Folge sein.

Der Einsatz eines Schlammsaugers sichert das gesunde und natürliche Klima im Gewässer. Darüber hinaus kann der Schlammsauger nicht nur für den Gartenteich nützlich sein. Mit ihm kann z. B. auch der Gartenpool gereinigt werden, sodass dieser als Ersatz für einen Poolsauger dienen kann. Tatsächlich gibt es solche Staubsauger, die Sie auch als Schlammsauger verwenden können. Im Schlammsauger Vergleicht, den Sie auf dieser Seite finden, stelle ich Ihnen zwei solche Modelle vor.

Ein Zweikammersystem bringen solche Kombigeräte allerdings nicht mit. Das Saugrohr wird stattdessen als Ablaufrohr verwendet. Bei solchen Kombigeräten gehen Sie immer Kompromisse ein, da diese nicht ausschließlich als Schlammsauger konzipiert sind. Wer jedoch nur einen kleinen Teich hat, der nur gelegentlich gereinigt werden soll, für den sind solche Modelle durchaus interessant.

Schlammsauger kaufen – darauf sollte man achten

Die Kaufentscheidung eines Schlammsaugers hängt vom individuellen Nutzen ab. Fasst der Teich weniger als 1.000 Liter, kann die Variante eines Teichsaugers mit Auffangbehälter ausreichend sein. Ist der Teich jedoch größer, kann sich der Kauf eines Modells mit Zwei-Kammer-System lohnen. Dieser ermöglicht ein Arbeiten ohne Unterbrechung. Beim Teichsauger kaufen sollte auch darauf geachtet werden, dass der Schlauch lang genug ist, um problemlos an alle Stellen im Teich zu kommen. Als weiteres Kaufkriterium können die mitgelieferten Düsen dienen.

Die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst:

  • Art des Schmutzwassertanks
  • Fassungsvermögen
  • Saugleistung
  • Förderhöhe
  • Aufsätze
  • Länge des Schlauchs
  • Durchflussmenge, Fördermenge und Förderhöhe
  • Länge des Pumpkabels
  • Reichweite

Fazit: Schlammsauger für den Teich

Der Schlammsauger schafft Abhilfe, um Schlammablagerungen im Gartenteich gezielt zu entfernen. Ein Teichfilter allein reicht in den meisten Fällen nicht aus, die Schlammschichten am Boden zu entfernen. Doch diese erhöhen den Nährstoffgehalt im Teich, wodurch der Algenwachstum gefördert wird. Der Sauerstoffgehalt im Teich sinkt und das Gleichgewicht in dem Mikrobiotop kann kippen. Deshalb ist die Nutzung eines Schlammsaugers für den Gartenteich eine sinnvolle Ergänzung im Repertoire eines Teichbesitzers.