Solar Bachlaufpumpe – Wasserbeförderung ohne Stromkosten

Solar BachlaufpumpeDer eigene Garten wird durch einen Bachlauf bereichert und das sanfte Plätschern des Wassers sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Dabei muss man nicht über einen natürlichen Bachlauf verfügen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um einen künstlichen Bachlauf im Garten anzulegen. Essentiell für einen Bachlauf ist allerdings eine Bachlaufpumpe, die den Bachlauf mit Wasser speist. Besonders beliebt: die Solar Bachlaufpumpe. Ähnlich wie eine Solar Teichpumpe arbeitet diese auch kostenneutral und externe Stromanschlüsse sind nicht notwendig.

Solar Bachlaufpumpe – Wasserbeförderung ohne Stromkosten

Besonders an stressigen Tagen kann das Plätschern des Bachlaufs für die notwendige Ruhe und Entspannung sorgen. Damit der Bachlauf betrieben werden kann, ist eine Bachlaufpumpe notwendig, damit das Wasser in einem geschlossenen Kreislauf wieder zurück zur Quelle befördert werden kann. Erfahren Sie in diesem Artikel alles Wissenswerte rund um den Betrieb einer Solar Bachlaufpumpe und welche Eigenschaften eine gute Bachlaufpumpe haben sollte.

Wozu dient eine Solar Bachlaufpumpe?

Quelle: Amazon.de*

Eine Solar Teichpumpe dient dazu, um das Wasser aus dem Gartenteich oder einem Wasserspeicher zum Bachlauf zu pumpen. Sie bewältigt dabei auch Höhenunterschiede, um das Wasser, sobald dieses im Teich angekommen ist, wieder zurück zum Ausgangspunkt des Bachlaufs zu befördern. Deshalb ist es wichtig, dass die Fördermenge ausreicht, damit der Bachlauf mit ausreichender Wassermenge gespeist werden kann. Zusätzlich sorgt die Wasserbewegung dafür, dass das Wasser mit Sauerstoff angereichert wird. Der Sauerstoff dient den Lebewesen als wichtige Lebensgrundlage und trägt zu einem gesunden Wasserklima bei.

Einsatzgebiete einer solarbetriebenen Bachlaufpumpe

Mit einer Solar Bachlaufpumpe lässt sich ein kleiner Wasserzulauf zum Gartenteich anlegen. Dieser kann in Form eines durch den Garten gezogenen Bachlaufs oder auch als großer Wasserfall gebaut werden. Die Bachlaufpumpe kann auch dazu eingesetzt werden, um das Wasser innerhalb einer Teichanlage von einem Ort zum anderen Ort zu befördern. Diese muss also nicht zwangsläufig zum Speisen eines Bachlaufs verwendet werden. Zu welchem Zweck die Pumpe genau genutzt wird, hängt also sowohl vom eigenen Geschmack als auch vom Zweck und dem notwendigen Platz im Garten ab.

Wie funktioniert eine Bachlaufpumpe Solar?

Die Funktionsweise einer Solar Teichpumpe ähnelt den üblichen Teichpumpen: Die Pumpe wird im Gartenteich versenkt und saugt das Wasser an. Dieses wird über einen Schlauch zur Quelle des Bachlaufs gepumpt. Zusätzlich kann auch ein Filter zwischengeschaltet werden. Auf diese Weise wird das Wasser aus dem Gartenteich gereinigt und gefiltert in den Bachlauf gespeist.

Solar Bachlaufpumpen haben den großen Vorteil, dass sie ohne zusätzlichen Strom auskommen. Die benötigte Energie liefert das Sonnenlicht. Ein Solarmodul, das in der Nähe der Pumpe aufgestellt wird, wandelt das Sonnenlicht in Energie um und betreibt die Pumpe. Dadurch fallen keine Stromkosten an und die Solar Bachlaufpumpe kann flexibel platziert werden. Außensteckdosen oder Verlängerungskabel sind somit nicht mehr notwendig. Zudem leistet man auf diese Weise einen kleinen Beitrag zur Umwelt.

Damit die solarbetriebene Bachlaufpumpe auch bei bewölktem Himmel oder Dämmerung arbeitet, sind viele Modelle mit einem Akku ausgestattet. In diesem wird die überschüssige Energie gespeichert, die während des Tages erzeugt wird. Bei fehlender Sonne wird auf diese Energie zurückgegriffen, sodass die Pumpe weiterhin laufen kann.

Solar Bachlaufpumpe kaufen – Tipps für die Auswahl

Vor dem Kauf sollte geprüft werden, wie hoch die Wassermenge ist, die befördert werden soll. Darüber gibt die Watt-Zahl des Solarmoduls Auskunft. Je höher diese ist, umso leistungsstärker ist die Pumpe. Zudem sollte darauf geachtet werden, wie hoch der Höhenunterschied ist, den das Wasser bewältigen muss, um zurück zur Quelle gepumpt zu werden. Daher sind die Angaben zur Fördermenge und zur Förderhöhe entscheidend beim Kauf einer Solar Bachlaufpumpe. Auch die Länge des Schlauchs sollte unbedingt in die Kaufentscheidung einbezogen werden.

Zudem sollte darauf geachtet werden, ob die Pumpe auch abends und bei wenig Sonnenlicht betrieben werden sollte. Dann bietet sich eine Solar Bachlaufpumpe mit Akku an. Darüber hinaus gibt es Modelle mit integriertem Filter. Dadurch wird das Wasser nicht nur befördert, sondern auch gereinigt.

Kaufkriterien im Überblick

  • Fördermenge
  • Förderhöhe
  • Leistungsstärke der Pumpe in Watt
  • Länge des Kabels
  • Akku
  • Filter

Bachlaufpumpe Solar – wo kaufen?

Möchte man sich eine Pumpe für den Bachlauf kaufen, kommen mittlerweile diverse Anbieter in Frage. Ganz klassisch werden in gut sortieren Baumärkten solche Pumpen angeboten. Auch im Fachhandel für Aquaristik-Bedarf findet sich meist eine gute Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Zusätzlich können die Händler hier vor Ort beraten. In Online-Shops gibt es darüber hinaus eine extrem hohe Auswahl an Solar Bachlaufpumpen. Der große Vorteil: die Modelle können in aller Ruhe recherchiert und miteinander vergleichen werden. Zudem weisen Kundenbewertungen auf die Qualität der Produkte hin. Sehen Sie sich hier die Solar Bachlaufpumpen Bestseller an.

Fazit: Solar Bachlaufpumpe

Eine Bachlaufpumpe Solar versorgt einen Bachlauf oder ein Gefälle mit der notwendigem Wasser. Hierbei wird das Wasser z. B. aus einem Gartenteich gespeist und zurück zur Quelle gepumpt. Besonders von Vorteil ist der kostenneutrale Betrieb dank Solartechnik. Zudem wird kein externer Stromanschluss benötigt, sodass die Pumpe flexibel aufgestellt werden kann. Damit gewährleistet ist, dass die Pumpe ihre Arbeit erfüllt, sollte unbedingt auf die Fördermenge pro Stunde und die maximale Förderhöhe geachtet werden. Weitere Ausstattungsmerkmale wie ein integrierter Akku oder ein Filter können ebenfalls sinnvoll sein.