Home

Das Plätschern eines Teichs oder Bachlaufs macht den Garten zum Ort der Idylle und Entspannung. Zudem bietet ein künstlich angelegtes Biotop Lebensraum für Flora und Fauna. Um ein solches Ökosystem gesund zu erhalten, ist eine Teichpumpe für eine Umwälzung des Teichwassers zur ausreichenden Sauerstoffzufuhr unerlässlich. Teichpumpen gibt es dabei in unterschiedlichen Ausführungen. Insbesondere Solar Teichpumpen, die ihre Energie aus dem Licht der Sonne beziehen, gewinnen stets an Beliebtheit. Sie verursachen keine Stromkosten, sind schnell aufgebaut und beeindrucken den Betrachter mit ihren Fontänen.


» Wofür wird eine Solar Teichpumpe benötigt?

Solar Teichpumpe

Solar Teichpumpen werden zur Umwälzung von Teichwasser genutzt, um die Wasserzirkulation zu fördern und den Teich mit Sauerstoff zu versorgen. Das erfolgt durch Düsen in der Solar Teichpumpe, die Wasserfontänen erzeugen und das Teichwasser durch den Sprudeleffekt mit Sauerstoff anreichern. Vor allem in stehenden Gewässern wie künstlich angelegten Gartenteichen besteht die Gefahr, dass der Sauerstoffgehalt im Laufe der Zeit sinkt und sich dadurch u.a. Algen im Gewässer bilden.

Eine solarbetriebene Teichpumpe kann dieses Problem verhindern und nutzt dabei die Energie der Sonne, um die Wasserpumpe zu betreiben. Dadurch ist kein Stromanschluss notwendig und die Kosten für den laufenden Betrieb entfallen im Vergleich zu herkömmlichen Teichpumpen. Solar Teichpumpen sind also nicht nur nützlich, sondern schaffen durch das sanfte Plätschern der Fontänen zusätzlich eine idyllische Atmosphäre im Garten.

» Wie funktioniert eine Solar Teichpumpe?

Eine Solar-Teichpumpe ist ausgestattet mit einem Solarmodul samt Erdspieß, der Teichpumpe selbst und einem Kabel. Der Motor der Pumpe bezieht den notwendigen Strom aus dem Solarmodul, das in der Nähe des Teichs mit einem Spieß in der Erde platziert wird. Die Pumpe saugt das Wasser an und leitet es über die Düsen in Form einer Fontäne zurück in den Teich.

solar teichpumpe funktionsweise

Das Teichwasser reichert sich durch den Sprudeleffekt der Wasserfontänen mit Sauerstoff an und schafft dadurch eine lebensnotwendige Grundlage für sämtliche Organismen im Teich. Je nach Modell speichert ein integrierter Akku die Sonnenenergie, die nicht sofort benötigt wird. Auf diese Weise bleibt die Solar Teichpumpe auch bei bewölktem Himmel oder Dämmerung in Betrieb. Einige Solarpumpen sind zudem mit einem integrierten Filter ausgestattet. Somit wird das Wasser nicht nur bewegt und mit Sauerstoff angereichert, sondern auch gereinigt.

» Die unterschiedlichen Arten von Solar Teichpumpen

Betrieben wird die Solar Teichpumpe ausschließlich mit Sonnenenergie und spart dem Besitzer dadurch bares Geld. In Folge dessen werden Solarpumpen immer beliebter und die Ausstattungsmerkmale und Extras der Hersteller immer größer. Um den Überblick über das große Angebot an solarbetriebenen Teichpumpen nicht zu verlieren, werden grundsätzlich folgende Arten von Solar Teichpumpen unterschieden:

Art Information
Solar Teichpumpe

Bei den meisten Solar Teichpumpen handelt es sich um anschlussfertige Systeme, die es in unterschiedlichen Leistungsstufen gibt: angefangen bei 2-Watt Modellen für kleinere bis mittlere Teichanlagen bis hin zu leistungsstarken 10-Watt Modellen für die zuverlässige Umwälzung des Wassers in größeren Teichen. Sobald das Solarpanel genug Sonnenlicht absorbiert hat, beginnt die Pumpe mit dem Betrieb und befördert das Wasser über die Sprinkler in den Teich zurück.
Solar Teichpumpe mit Akku

Eine einfache Solarpumpe für den Garten arbeitet nur bei direktem Sonneneinfall und stellt den Betrieb ein, sobald es bewölkt oder dunkel ist. Um sonnenschwache Tage oder Nächte zu überbrücken, gibt es mittlerweile eine große Anzahl an Teichpumpen mit integriertem Akku. Dieser speichert überflüssige Energie und überbrückt mögliche Leistungsausfälle. Dadurch wird der Teich rund um die Uhr mit Sauerstoff angereichert.
Solar Teichpumpe mit Filter Wenn das Wasser im Teich nicht nur bewegt, sondern gleichzeitig auch gereinigt werden soll, ist in diesem Fall eine Solar Teichpumpe mit Filter empfehlenswert. Hier ist dem Sprinkler eine Filterbox vorgeschaltet, die meist mit Filterschwämmen oder Filtermaterialen (z. B. Quarzsand) gefüllt ist. Das angesaugte Wasser passiert diese Filterbox, wird dadurch gereinigt und anschließend durch die Düsen zurück in den Teich geleitet.
Solar Teichpumpe mit LED Neben dem praktischen Nutzen einer Solarpumpe hinsichtlich der Umwälzung und Reinigung des Wassers sowie der Sauerstoffzufuhr verfügen einige Modelle zusätzlich über integrierte LED-Beleuchtungen. Die optischen Effekte setzen den Teich auch in den Abendstunden schön in Szene und machen diesen für den Betrachter zu einem echten Hingucker

» Ist eine Solarpumpe für jeden Teich empfehlenswert?

Teichpumpe SolarIm Laufe der Zeit verliert jeder Teich, bei dem das Wasser nicht bewegt oder mit einem großen Bestand an Pflanzen bestückt ist, an Sauerstoff. Eine geringe Sauerstoffkonzentration im Gartenteich entzieht den darin befindlichen Organismen die Lebensgrundlage und begünstigt die Entstehung von Algen und Krankheiten aller Art. Aus diesem Grund ist der Einsatz einer Solar Teichpumpe grundsätzlich in jedem Gartenteich ratsam.

Solar Teichpumpen eignen sich hervorragend für kleinere bis mittlere Teichanlagen mit überschaubarem Fischbestand. Auch, wenn im Teich keine Fische enthalten sind, sollte eine Solarpumpe verwendet werden. Der Sauerstoff dient den Pflanzen und Kleinstorganismen als wichtige Lebensgrundlage. Verfügt man über einen größeren Teich mit reichlichem Fischbestand, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Solar Teichpumpe über eine ausreichende Leistung verfügt. Um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten, sollte hier alternativ auf eine klassische, strombetriebene Teichpumpe gesetzt werden.

Vorteile Nachteile
  • Kostenneutraler Betrieb dank Solartechnik
  • Kein Stromanschluss notwendig
  • Insbesondere für kleine und mittlere Gartenteiche geeignet
  • Einfache Montage
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Umweltschonend
  • Solar Teichpumpen ohne Akku auf Sonnenlicht angewiesen
  • Für große Teiche mit reichem Fischbestand tendenziell als Zusatzpumpe wirksam

» Einsatzmöglichkeiten

Der Haupteinsatzzweck einer Solar Teichpumpe im Garten ist die Umwälzung und Filterung des Teichwassers. Dank des stromunabhängigen Betriebs und der einfachen Montage ergeben sich eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten für Solar Teichpumpen.

Umwälzung des Teichwassers
Sauerstoffmangel, Algenbefall und das Kippen des Teichwassers können durch den Einsatz einer Solar Teichpumpe verhindert werden. Abhängig von der Teichgröße kann eine Solarpumpe als Primärpumpe oder zur Unterstützung des Hauptteichfilters eingesetzt werden.
Dekoratives Wasserspiel
Neben der Sauerstoffzufuhr für künstliche Biotope erzeugen Solar Teichpumpen durch das „Ausspucken“ von Fontänen ein beeindruckendes Wasserspiel und schaffen mit dem wohltuenden Plätschern eine tolle Atmosphäre im Garten.
Bachlauf
Solarbetriebene Bachlaufpumpen eignen sich für fließende Gewässer wie Bachläufe im eigenen Garten. Sie tragen hier hauptsächlich der Bewegung des Wassers im künstlichen Biotop bei und setzen den Bachlauf mit entsprechender Beleuchtung besonders schön in Szene.
Miniteich
Bei einem Miniteich handelt es sich um einen künstlichen Teich, dessen Wasserfläche weniger als 1 m² einnimmt und sich deshalb für kleine Gärten oder Terrassen eignet. Eine Solar Teichpumpe bringt Bewegung in das Wasser und verhindert dadurch, dass Mücken Eier ablegen.
Schwimmteich
In Schwimmteichen übernehmen hauptsächlich Pflanzen die Reinigung des Wassers in speziell angelegten Zonen. Solar Teichpumpen können auch hier durch das sanfte Plätschern Sauerstoff einbringen und bei der Umwälzung des Wassers unterstützen.

» Solarpumpe im Teich einbauen – Tipps

Die Installation einer Solar Teichpumpe ist in den meisten Fällen recht unkompliziert, da es sich um anschlussfertige Komplettsets handelt. Eine kompakte Bauweise und die kabellose Technologie tragen zudem dazu bei, dass die Solarpumpe zügig im Teich eingebaut werden kann. Zunächst werden das Steigrohr und der gewünschte Sprinkleraufsatz montiert und die Pumpe mit den Düsen anschließend im Wasser platziert. Bei der Wahl der Position sollte eine Stelle ohne Schlamm und Pflanzenbewuchs gewählt werden, damit die Ansaugöffnungen nicht verstopfen.

Das Solarmodul wird mit Hilfe eines Erdspießes in der Nähe des Teichs und in Richtung Sonne ausgerichtet. Mit einem Pumpenkabel werden Pumpe und Solarmodul miteinander verbunden und sobald die ersten Sonnenstrahlen auf das Solarmodul treffen, beginnt der Pumpenmotor mit dem Ansaugen des Teichwassers.

» Solar Teichpumpe kaufen – worauf sollte man achten?

Die Wahl der richtigen Solar Teichpumpe hängt entscheidend vom Einsatzzweck ab. Wird sie nicht nur zu reinen Dekorationszwecken genutzt, sondern hauptsächlich zur Anreicherung des Teichwassers mit Sauerstoff, spielen Teichgröße und der Bestand an Pflanzen und Fischen eine entscheidende Rolle beim Kauf einer Solar Teichpumpe. Die Leistung der Pumpe muss dabei ausreichend sein, um das Wasser des Teichs innerhalb weniger Stunden komplett umwälzen zu können. Hier sind Durchflussmenge, Fördermenge sowie Förderhöhe wichtige Kennzahlen einer Solarpumpe.

Je größer der Teich, desto höher sind die Anforderungen an die Solar Teichpumpe. Zudem sollte überlegt werden, ob die Solar Teichpumpe durchgehend, also auch bei Dämmerung, arbeiten soll. Hier käme ein Modell mit integriertem Akku in Frage, sodass die Solarpumpe auch bei Dunkelheit fortwährend betrieben wird. Als Kunde sollte zudem eine Teichpumpe mit Filter in Erwägung gezogen werden, wenn das Wasser nicht nur bewegt, sondern auch gereinigt werden soll.

Weitere wichtige Kaufkriterien einer Solar Teichpumpe sind:

  • Watt-Stärke des Solarpanels
  • Durchflussmenge, Fördermenge und Förderhöhe
  • Länge des Pumpkabels
  • Düsenaufsätze
  • Regulierung der Wassermenge
  • Befestigungsmöglichkeiten Solarpanel

» Welche Kosten entstehen beim Kauf einer Solar Teichpumpe?

Die Anschaffungskosten von Solar Teichpumpen richten sich nach der Leistungsstärke des Solarmoduls und den technischen Eigenschaften wie die Durchflussmenge und der Durchflusshöhe. Einfache Einstiegsmodelle mit geringer Leistung für kleine Teichanlagen  sindi schon ab ca 25 € im Fachhandel oder in diversen Onlineshops erhältlich. Solar Teichpumpen mit weiteren Ausstattungsmerkmalen wie einem integriertem Akku oder einem Filter sind hingegen teurer. Abhängig von der Teichgröße, dem Bestand an Pflanzen und Fischen sowie den eigenen Ansprüchen können solarbetriebene Teichpumpen weitaus mehr als 100 € kosten.

» Wartung und Pflege

SolarpumpeDank der kompakten Bauweise sind Solarpumpen besonders wartungsarm. Dennoch sollte die Solarpumpe regelmäßig gepflegt werden, sodass sie den Witterungsverhältnissen standhält und langfristig und effizient arbeiten kann. Im Fokus stehen hierbei das Gehäuse der Solarpumpe, die Düsen, das Solarmodul und falls vorhanden der Filter.

Das Pumpengehäuse wird zunächst mit sauberem Wasser und einem Schwamm von Verschmutzungen befreit. Empfehlenswert ist der Einsatz eines speziellen Pumpenreinigers, der zur Entkalkung der Düsen beiträgt. Tipp: die Pumpe kann für mehrere Stunden in einen mit diesem Reiniger gefüllten Eimer gelegt werden. Kleinste Schmutzpartikel und Algensporen werden dadurch zuverlässig entfernt. Das Solarmodul wird vorsichtig mit einem Lappen und einem sanften Reinigungsmittel von Trübungen und Ablagerungen befreit. Eine saubere Oberfläche des Solarpanels ist essentiell für eine effiziente Aufnahme der Sonnenstrahlen. Auch ist es ratsam, den integrierten Filter je nach Verschmutzungsgrad auszuwaschen oder gar zu wechseln.

Mit einer guten Wartung und Pflege der Solar Teichpumpe ist garantiert, dass die pflanzlichen und tierischen Bewohner ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.